Reiner Böschen

Es interessiert mich vor allem das zu fotografieren, was mich herausfordert. Sei es im Theater, bei Nacht oder im Makrobereich. Dabei benutze ich auch HDR- und Panoramatechniken und verzichte auch gerne auf Farben, wenn es das Motiv zulässt.
Seit Jahren fotografiere ich mit Spiegelreflexkameras von Canon.

Figurenspiel

Am Samstag, den 22.07.2017 fand in der Pforzheimer Innenstadt das 12. Internationale Straßentheaterfestival mit Figuren statt. Die Pforzheimer Fußgängerzone wurde zu einer großen Bühnenlandschaft. Verschiedene Figurentheatergruppen aus dem In- und Ausland spielten ihre Produktionen und zeigten die ganze Bandbreite des Mediums Figurentheater auf. Jede Inszenierung hatte einen eigenen Charakter und es war für Publikum jeden Alters etwas dabei.

Alhambra

Erstes Etappenziel der Rundreise durch Andalusien war Granada. Die maurischen Herrscher haben überall in der Region ihre Spuren hinterlassen. Doch die Alhambra, die rote Burg, gehört sicherlich zu den eindrucksvollsten Bauwerken aus dieser Zeit und gehört unbedingt zum Pflichtprogramm in Granada. Die Bögen und Ornamente sind auch 800 Jahre später noch eindrucksvolle Zeugen von Macht und Pracht.

Theaterfotografie

Neben meinen rein fotografischen Aktivitäten engagiere ich mich auch im Figurentheater Ravensburg. Dort fotografiere natürlich auch, was, nebenbei bemerkt, eine besondere Herausforderung ist. Die Lichtverhältnisse sowie die Bewegungen der Figuren und der Akteure erlauben auch mit moderner Kameratechnik nur einen kleinen Spielraum für ansprechende Bilder.

Die hier gezeigten Bilder aus den Inszenierungen „Der kleine Prinz“ und „Eine Woche voller Sams“ wurden von mir im Fotowettbewerb 2015 des Landesverbands der Amateurtheater BW eingereicht. Das Bild Der Prinz auf dem siebten Planeten ging als „Besondere Theaterimpression“ aus dem Wettbewerb als Sieger hervor. Das Sams und Herr Taschenbier wurden immerhin noch als „Aktuelle Theaterimpression“ unter den besten zwanzig von weit über 100 Einsendungen platziert.