Matthias Kullik

Mein erster Fotoapparat war eine Agfa Synchro Box für 120er Rollfilm, mein aktueller Fotoapparat ist eine digitale Spiegelreflexkamera vom Typ Pentax K5-IIs. Dazwischen liegen 40 Jahre mehr oder weniger intensive Beschäftigung mit der Fotografie.

Aber die Aufgabe ist gleich geblieben. Eine Bildvorstellung will in ein Bild umgesetzt werden. Die Technik ist hierbei das Vehikel. „Ein eindrucksvolles Foto ist fast immer das Ergebnis einer glücklichen Synthese von technischem Können und schöpferischem Einfühlungsvermögen“ (*). An beiden Elementen arbeite ich seit meinem ersten Auslösen!

Ach ja, mit der Agfa Box habe ich noch ein Projekt in Planung. Die kleine Linse lässt sich einfach durch eine Lochblende ersetzen. Mit der Lochkamera lassen sich dann Bilder abseits jeglicher digitaler Perfektion machen. Den Blick auf die Bildvorschau gibt es nicht. Und die Fotografie wird wieder spannend!
(*) Andreas Feininger, Feiningers große Fotolehre, Econ Verlag 1979

Weitere Bilder finden Sie auf meiner Webseite matthiaskullik.de.

Internationale Bodenseewoche 2017

Anfang Juni fand die Internationale Bodenseewoche in Konstanz statt. Hier ein paar Impressionen vom Samstag.

Der venezianische Hafen von Chania

Zum Betrachten des Panoramas bitte auf das Bild klicken.

Olympia-Sportkomplex „Spyros Louis“ Athen

In Bewegung

House of Cards


Côte d’Azur

Das bleu azur der französischen Mittelmeerküste zeigt sich je nach Tageszeit in unterschiedlichsten Ausprägungen.

Portrait (Studio)