Bernhard Waurick

Drei Dinge in meinem Leben sind mir besonders wichtig: Natur erleben, Radfahren und Fotografieren. Diese Leidenschaften lassen sich sehr gut miteinander verbinden.

Ich verlasse das Haus fast nie ohne meine Kamera. In unserer abwechslungsreichen Natur findet man immer neue Perspektiven. Die vier Jahreszeiten bieten eine Vielfalt von Naturschauspielen und Naturwundern, die ich gerne mit meiner Kamera festhalte. Mitunter gehe ich mit der Spiegelreflexkamera mehrmals an einen Platz zurück bis ich die idealen Lichtverhältnisse vorfinde, um ein optimales Foto zu schießen.

Es macht mir keine Mühe, dafür viel Zeit aufzuwenden, besonders wenn meine Ausdauer Früchte trägt.

Neuerdings beschäftige ich mich sehr gerne mit dem Anfertigen von Bildserien und auch Bildreportagen.

MAC Museum

Am 2. Weihnachtsfeiertag habe ich das MAC 2 Museum in Singen besucht. Es ist ein Eldorado zum Fotografieren. Momentan werden Legenden des Automobilbaus ausgestellt sowie moderne Autofotografie und Lichtkunst. Ein besonderes Erlebnis ist die über 3 Geschosse laufende Videokunst von Markus Brenner. Glück hatte ich, dass zu meiner Zeit wenig Besucher im Museum waren.

Die Fotos sind ohne Stativ aufgenommen mit meiner Olympus EM 1, dem Objektiv 12-40  1:2,8 Pro bei 2000 Iso.

Besuch im Mai 2019 in Toronto

Baumstümpfe

Auf Grund unseres Jahresthemas „im Wald“ war ich in letzter Zeit öfters mit meiner Kamera im Wald. Dabei hat mich meine Frau darauf aufmerksam gemacht, dass Baumstümpfe interessant sein könnten. Nun habe ich eine Serie davon fotografiert und zeige anschließend eine kleine Auswahl davon.