Bernhard Waurick

Drei Dinge in meinem Leben sind mir besonders wichtig: Natur erleben, Radfahren und Fotografieren. Diese Leidenschaften lassen sich sehr gut miteinander verbinden.

Ich verlasse das Haus fast nie ohne meine Kamera. In unserer abwechslungsreichen Natur findet man immer neue Perspektiven. Die vier Jahreszeiten bieten eine Vielfalt von Naturschauspielen und Naturwundern, die ich gerne mit meiner Kamera festhalte. Mitunter gehe ich mit der Spiegelreflexkamera mehrmals an einen Platz zurück bis ich die idealen Lichtverhältnisse vorfinde, um ein optimales Foto zu schießen.

Es macht mir keine Mühe, dafür viel Zeit aufzuwenden, besonders wenn meine Ausdauer Früchte trägt.

Neuerdings beschäftige ich mich sehr gerne mit dem Anfertigen von Bildserien und auch Bildreportagen.

Spaziergang am Rohrspitz bei Bregenz

Herbst in meinem Garten

Der Sommer war zu Ende und ich machte mich daran, die verwelkten Pflanzen abzuschneiden. Dabei fiel mir auf, dass noch eine Menge blühte oder gar zum zweiten Mal erblühte.
Ich brachte die Schere in den Keller und ließ Gartenarbeit Gartenarbeit sein. Dann holte ich meine Kamera, um all die schönen und interessanten Pflanzen zu fotografieren.
Fotografiert habe ich mit meiner Olympus E-M 1, Festbrennweite 25 mm 1:1,2

Jägerstände

In meiner Jugend interessierten mich Hochstände überhaupt nicht. Auch nicht, als wir im Schwarzwald im Revier meines Schwiegervaters ausgedehnte Spaziergänge unternahmen. Geschweige denn, dass ich einmal mit ihm angesessen bin.
Bei meinem vielen Spaziergängen durch Wälder und Auen hat mein photographisches Auge plötzlich diese unterschiedlichen Hochsitze entdeckt. So zeige ich hier eine kleine Auswahl. Erst vor wenigen Tagen habe ich sogar an der Straße nach Owingen einen Hochsitz entdeckt, der offensichtlich in Serienfertigung entsteht. Oder dient dieser gar als Tarnung für die Verkehrsüberwachung??