Oman – zwischen Tradition und Moderne

Letzten Montag war Siegfried Huwald aus Unteruhldingen zu Gast im Fotoclub und berichtete von seiner Reise in den Oman. Unter dem Titel „Oman – zwischen Tradition und Moderne“ zeigte er Bilder aus dem facettenreichen Land, das er und seine Frau im Januar 2013 vier Wochen lang als Individualreisende besucht hatten.

Siegfried Huwald referierte über eine weltoffene omanische Gesellschaft, die in der Tradition verwurzelt ist, aber Platz für verschiedene islamische Glaubensrichtungen und auch das Christentum lässt. Die rasante Entwicklung in den letzten Jahrzehnten ist sowohl auf den umsichtig agierenden Sultan Qabus ibn Said, der das Land als absolutistischer Herrscher seit 1970 führt und es geöffnet und modernisiert hat, als auch auf die Einnahmen aus der Erdölförderung zurück zu führen.

Die beeindruckenden Fotos dieser Reise zeigen nicht nur die Hauptstadt und die touristischen Zentren, sondern auch die vielfältige Landschaft Omans von der Küste über die Wüsten bis ins Gebirge. Siegfried Huwald gelingt es mit großartige Landschafts- und Architekturaufnahmen sowie mit Fotos aus dem Leben der omanischen Bevölkerung ein lebendiges Bild dieses interessanten Landes zu zeichnen.

Die vielen Fragen zum Land und zur Individualreise zeigten, dass es Siegfried Huwald gelungen ist, das Interesse der Zuschauer am Sultanat Oman zu wecken.

Herzlichen Dank des Fotoclubs geht an Siegfried Huwald für den kurzweiligen und interessanten Vortrag!

Fotos: Siegfried Huwald