Kinderferienspiele Sommer 2020

Dieses Mal fanden die Kinderferienspiele in der heißesten Zeit des Jahres statt. Vermutlich waren aus diesem Grund vier angemeldete Kinder nicht gekommen. Am ersten Tag hatten vier teilnehmende Mädchen und Buben die drei Betreuer Anne, Sabine und Bernhard zur Begleitung, die gerne, wenn nötig, Tipps und Hilfe gaben.

Mit etwas Verspätung starteten wir ab dem Welterbe Saal zu den neu gestalteten Uferanlagen. Es war angesagt, dass jeder Fotograf ein Modell braucht. Das können ein Gegenstand, ein Tier oder eine Person sein. So war dann das gegenseitige Fotografieren ein großes Thema.

An der Ost Mole angekommen, gab es eine Menge Objekte zum Fotografieren wie etwa Wasserspiele, Schwäne, Enten, der große Findling, Landschaft, Steine, Wasser, Wellenliegen, Hängematten und immer wieder jemanden aus der Gruppe.

Zum Abschluss des ersten Tages schleckten wir noch ein Eis bei Enzo.

Am zweiten Tag konnte Ben leider nicht mit, da er einen anderen Termin hatte. Also zogen wir wieder etwas verspätet los – drei Kinder und drei Betreuer. Diesmal liefen wir durch die Poststraße und bogen in die Werftgasse ab. Hier boten sich ganz andere Foto-Motive als geplant. Beim Weber Hans machten wir einen Halt, um seinen „Mustergarten“ und die riesigen Tomaten zu bewundern. Hans erläuterte uns viele Sachen, dabei entdeckten die Kinder die Bootshalle mit den Werkzeugen und Maschinen. Dort konnten sie nach Herzenslust fotografieren.

Anschließend ging es zum Springbrunnen, über den Mini-Golfplatz. Unterwegs gab es wieder ein Eis, diesmal von einer Mutter spendiert. Abschließend ging es über den Fischerhafen und wieder zurück zum Welterbe Saal.

Die Kinder waren von den beiden Tagen voll begeistert und den Betreuern haben diese Tage ebenfalls riesigen Spaß gemacht.

Bilder von Anne Meissner-Müller, Sabine Wohlbold, Bernhard Waurick