Mitgliederversammlung 2016

Am letzten Montag fand die diesjährige Mitgliederversammlung in unsrem Clubraum statt. Unser erster Vorsitzender Bernhard Waurick begrüßte die Anwesenden, insbesondere die Gäste Bürgermeister Edgar Lamm und Holger Kleinstück vom Südkurier.

Bernhard informierte in seinem Geschäftsbericht u.a. über den aktuellen Mitgliederstand. Altersbedingt hatte der Fotoclub einige Austritte zu verzeichnen, die aber durch Neuzugänge kompensiert werden konnten. Birgit Moebes wurde an diesem Abend als neues Mitglied begrüßt.

Weiterhin stellte Bernhard in seinem Bericht unseren zukünftigen Clubraum im neuen Haus des Gastes vor. Er konnte neben Bauplänen bereits erste Fotos des Raums im Rohbau zeigen. Aufgrund des schnellen Baufortschritts könnte der Umzug des Fotoclubs bereits Ende des Jahres erfolgen. Bernhard dankte ausdrücklich dem Bauamtsleiter Robert Scherer sowie dem Planungsbüro Jürgen Sick für die gute Zusammenarbeit.

Florian Diehl gab dieses Jahr seinen ersten Bericht als Kassenwart. Da der anstehende Umzug mit größeren Kosten, z.B. für die Möblierung, verbunden sein wird, wurde im zurückliegenden Jahr sehr sparsam gewirtschaftet und nur wenige Ausgaben getätigt.

Rita Ley, die zusammen mit Volkert Harpprecht die Kasse geprüft hatte, berichtete von einer ordentlichen und korrekten Kassenführung, so dass der Kassenwart von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet wurde.

Der zweite Vorsitzende Uwe Neumann lies in seinem Bericht die Veranstaltungen des letzten Jahres Revue passieren: von den Ausstellungen, über die Vorträge der Mitglieder und externer Referenten bis zu den geselligen Veranstaltungen und Ausflügen.

Ewald Schlegel, der nach dem beruflich bedingten Weggang von Stefan Bark durch den Vorstand zum Schriftführer berufen wurde, wurde nun von der Mitgliederversammlung offiziell zum Schriftführer gewählt.

Reiner Böschen berichtet als Gerätewart über die getätigten und geplanten technischen Veränderungen und Schulungen im Fotoclub. So steht u.a. eine Erneuerung des Club-PCs an, der den größer werdenden Anforderungen an die Hardware nicht mehr gerecht wird.

Matthias Kullik stellte als Pressewart die Ergebnisse der erstmalig durchgeführten Mitgliederbefragung vor, in der die Mitglieder u.a. zum Inhalt der Clubarbeit, zur Clubleben und zu ihrem persönlichen Engagement befragt wurden. Der Vorstand wird die Ergebnisse detailliert analysieren und die Clubarbeit, wo erforderlich, anpassen.

Bürgermeister Lamm zeigte sich von der Arbeit des Fotoclubs, der ein relativ kleiner Verein ist, sehr beeindruckt.  Er dankte dem Vorstand und allen Mitgliedern für den persönlichen Einsatz bei der Dokumentation des Gemeindelebens und der verschiedenen Veranstaltungen. Die Mitgliederversammlung folgte einstimmig dem Vorschlag des Bürgermeisters, den Vorstand zu entlasten.

Die Mitgliederversammlung klang mit einem geselligen Teil aus. Dank auch an Claire Sick, die für die Dekoration verantwortlich zeichnete.